Endlich können wir unsere neue Bildungsmethode Minosia Labyrinth wieder mit größeren Gruppe in Präsenz durchführen! Interessiert dich das Thema Migration und möchtest du über deren Rolle in der Vergangenheit und Gegenwart lernen und nachdenken? Möchtest du an einer nicht-formalen Bildungsmethode teilnehmen, um eine Simulation der sozialen und bürokratischen Prozesse der Migration zu erleben? Dann nimm an einem unserer Minosia Labyrinth Seminar im November 2022 teil! Hier weitere Infos: 25. + 26. November in der Zollgarage in Berlin „Migration erfahren: Lern-Erlebnisreise ins Minosia Labyrinth“ Gefördert durch:Weiterlesen

Logo KuBiZ Kultur- und Bildungszentrum Raoul Wallenberg

“Mehrere Projekte des KuBiZ” haben vor Kurzem ihre Sichtweise auf den aktuellen Konflikt um die Räumung einer Wohnung veröffentlicht. Unser Kollektiv ist im Rahmen der Vereine OBUK e.V. und solar e.V. und dem Tagungs- und Seminarhaus tagungswerk tätig. Wir wollen dazu Stellung nehmen, weil wir dieses KuBiZ-Statement nicht mit verfasst und getragen haben, aber von vielen Seiten auf den Konflikt und die zahlreichen kontroversen Diskussionen angesprochen wurden. Wir sind seit einigen Jahren nicht mehr Teil der “Selbstverwaltung” in dem stark fragmentierten und von Macht-, Mobbing und Othering-Prozessen geplagten KuBiZ-Projekt. Nicht weil wir Selbstverwaltung nicht gut finden, sondern weil wir eine intensive Aufarbeitung der Konflikte imWeiterlesen

  Im Rahmen des Bildungsprojektes „be aware!“ wurden zahlreiche Seminarkonzepte entwickelt, die Verwendung in der postkolonialen, antirassistischen Bildungsarbeit und des Empowerment finden können. Wir haben drei Seminarkonzepte als Best Practice Beispiele ausgewählt und Euch auf dem Projektblog zur freien Verwendung bereitgestellt. => Hier gelangt Ihr zur Projektblogseite.Weiterlesen