Hier finden Sie eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen – durchgeführt von uns und unserem Kooperationspartner OBUK e.V. Für die Inhalte der OBUK-Veranstaltungen ist OBUK e.V. selbst verantwortlich.

Okt
3
Mo
2022
Minosia Labyrinth: EduLARPing zu Migration und Inklusion @ Berlin, tagungswerk, Förderverein Offene Bildung Umwelt Kultur e.V.
Okt 3 um 9:00 – Okt 7 um 18:00

Interessiert dich das Thema Migration und möchtest du über deren Rolle in der Vergangenheit und Gegenwart lernen und nachdenken?

Möchtest du an einer nicht-formalen Bildungsmethode teilnehmen, um eine Simulation der sozialen und bürokratischen Prozesse der Migration zu erleben?

Möchtest du dir neue Methoden aneignen, um gegen Vorurteile und Stereotypen anzukämpfen, die in ganz Europa existieren?

Nimm an unserer Reise zum Minosia Labyrinth teil!

Eine Life Aktion Rollenspiel Erfahrung zum Thema Migration und Inklusion

 

Minosia Labyrinth ist ein interaktives Live-Rollen- und Simulationsspiel zum Thema Migration. Es zielt darauf ab, das Bewusstsein für die Komplexität des Migrationsprozesses und die Schwierigkeiten von Migrant:innen und Flüchtlingen in Europa zu schärfen. Das Spiel schafft Empathie und fördert das Verständnis für die von der Migration betroffenen Menschen. Es bietet einen multidimensionalen Ansatz, um über Privilegien, Vorurteile und Stereotypen nachzudenken.

Wir laden euch ein, diesen interaktiven Lernansatz zu erleben und Fragen zu diskutieren, die mit Inklusion, Antidiskriminierung, unserem kolonialen Erbe… und natürlich der Erkundung Berlins aus der Perspektive von migrantischem und kritischem Widerstand zu tun haben. Wir geben einen Einblick in die Methoden, die wir verwenden, und die Techniken, die dahinter stehen, und wir verbinden euch mit dem Netzwerk von Moderatoren für den Minosia-Ansatz.

Es wird ein 5-tägiger Aufenthalt in Berlin sein, mit einer gemischten Gruppe von Menschen aus verschiedenen Ländern Europas.

Mehr über Minosia Labyrinth findest du unter: https://www.minosia.eu/

Wann? Vom 3. Bis 7. Oktober 2022 (Reisetage 2. und 8.10) [Verkürzte Teilnahme für TN aus Berlin möglich – siehe unten*]

Wo? In Berlin, Deutschland

Link zum Bewerbungsformular

Wenn du noch Fragen hast, nimm einfach Kontakt mit uns auf! Wir werden deine Fragen gerne beantworten.

 
[* Für Teilnehmende aus Berlin ist es auch möglich, nur an den Tagen 3. bis 7. Oktober teilzunehmen – bitte schreibt dies in Eure Bewerbung]

Dieses Projekt wird von „solar e.V.“ zusammen mit den Partnern von „New women Connectors“ aus den Niederlanden, „Passion Udflugt“ aus Dänemark und „Macuco“ aus Österreich organisiert. Alle Organisationen haben sich zusammengeschlossen, um Partizipation, vielfältiges Lernen und Empowerment in unterschiedlichen Bereichen zu fördern.

Die Teilnahme an diesem Projekt ist kostenlos. Die Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung werden durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union gedeckt.

 

Tipp: Alle, die Minosia Labyrinth lieber auf deutsch kennenlernen wollen, können sich zum Seminar in Kassel (klick) Anfang November anmelden.

 


 

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.

 

Nov
3
Do
2022
Migration erfahren: Lern-Erlebnisreise ins Minosia Labyrinth @ CVJM Tagungshaus Kassel
Nov 3 um 9:00 – Nov 4 um 18:00
Migration erfahren: Lern-Erlebnisreise ins Minosia Labyrinth @ CVJM Tagungshaus Kassel

Interaktives Rollenspiel zum Thema Flucht und Migration

Migration ist vielfältig, alltäglich und global über alle Zeiten zu beobachten. Gesellschaftlich wird sie jedoch sehr verengt und meist zugespitzt und polarisierend wahrgenommen und diskutiert. Die jüngsten Migrationsbewegungen aufgrund des Ukrainekrieges haben erneut sichtbar gemacht, wie unterschiedlich die Aufmerksamkeit und Solidarität mit Migrant*innen in Europa ist. Doch diese gesellschaftlichen und individuellen Wahrnehmungen beeinflussen nicht nur das Schicksal der Migrant*innen, sondern auch die Praxis von z.B. Behörden, Sozialarbeiter*innen und Helfer*innen.

In dieser Fortbildung übernehmen die Teilnehmenden die Rollen von Migrant*innen oder administrativen und zivilgesellschaftlichen Entscheidungsträger*innen, um für sie weit entfernte Erfahrungen näher zu holen. Die anschließende pädagogische Auswertung fördert Empathie und Verständnis und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

Die in der Fortbildung angewendete interaktive Methode des Bildungs-Live-Action-Role-Playing (EduLARP) gehört bereits in einigen europäischen Ländern zum Standard im formellen sowie informellen Bildungskontext.

Die Fortbildung richtet sich an Menschen mit und ohne Flucht- bzw. Migrationserfahrung. Sie wird von einem gemischten Team des Bildungskollektivs solar e.V. durchgeführt.

Zielgruppe: Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in den Arbeitsbereichen Migration und Flucht (Beratung, Nachbarschafts- und Quartierarbeit, Sammelunterkünfte, Verwaltung) und der sozialen, kulturellen und politischen Bildungsarbeit für Erwachsene und Jugendliche (Multiplikator*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen, Trainer*innen in der nicht-formalen Bildungsarbeit) und Interessierte.

Schwerpunkte:
– Wirkweisen und Strukturen im Kontext von Flucht/Migration
– Perspektivwechsel und Reflexion zu Rollen und Positionen
– Handlungsmöglichkeiten der Zivilgesellschaft und im Arbeitskontext

Methoden:
Bildungs-Live-Action-Role-Playing (EduLARP) mit simulationsbasierten Techniken.

Anmeldung: https://www.ba-kd.de/programm/migration-erfahren-lern-erlebnisreise-ins-minosia-labyrinth-2022-11/

Veranstalter:
Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Leitung:
Team von solar e.V., Berlin.

In Kooperationt mit:

solar e.V. – soziales Leben undArbeiten

Bundesarbeitsgemeinschaft evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA)

Jugendmigrationsdienste

Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (EPN Hessen) e.V.

Jüdische Gemeinde Kassel